Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok
  1. Tipps zum Wohle von Mutter und Kind

     


    Achten Sie auf Ihre innere Balance

    - Yoga (auch für Anfängerinnen gibt es anwendbare Übungen)

    - Frische Luft und Bewegung

    - hören Sie angenehme Musik

    - Schlafen Sie gut

    Ihre eigene Balance überträgt sich auf das Kind in Ihnen.

     


    Praktizieren Sie YOGA

    Yogaübungen für die Schwangerschaft sind für die Trimester und die Rückbildung nach der Geburt empfehlenswert - auch wenn Sie bisher kein Yoga praktizierten.


    Einige Vorteile - Yoga ...

    • reduziert physischen und emotionalen Stress
    • verbessert den Schlaf
    • reduziert Kopfschmerzen
    • verringert Schmerzen im unteren Rücken
    • verringert Übelkeit
    • reduziert das Risiko vorzeitiger Wehen
    • reduziert das Risiko eines Karpaltunnelsyndroms oder Schmerzen in der Hand und den Fingern, die durch Nervenkompression verursacht werden
    • Atemübungen helfen, Sie auf die Wehen vorzubereiten
    • stärkt Kraft, Ausdauer und Flexibilität der Mutter

    Eine goldene Regel, die Sie beim Yoga in der Schwangerschaft beachten sollten, ist, auf Ihren Körper zu hören und sofort aufzuhören, wenn Sie sich unwohl fühlen. Die Haltungen sollten auch an Ihre wechselnde Stimmung und die Größe des Bauches angepasst werden. Suchen Sie den Kontakt zu einer erfahrenen Yogalehrerin. Sie werden Yoga lieben lernen.

     

    Hören Sie klassische Musik

    Während sich Ihr Baby im Mutterleib befindet, passiert in seinem Inneren eine Menge, um seinen gesamten Wachstums- und Entwicklungsprozess zu unterstützen. Alle Erfahrungen, die Ihr ungeborenes Baby jetzt macht, werden seine Zukunft in der Außenwelt prägen.

    Klassische Musik hat einen signifikanten Einfluss sowohl auf das ungeborene Baby als auch auf die schwangere Frau. Neben der Verbesserung der Reflexe, der Reaktionen, der Bewegung und der mentalen Stimulation des Ungeborenen hat die Musik auch eine beruhigende und positive Wirkung auf die schwangere Frau.

     

    Achten Sie auf frische Luft und Bewegung

    Sie versorgen sich durch einen täglichen Spaziergang und Ihr Baby mit Sauerstoff, halten Ihren Kreislauf auf gutem Niveau und schaffen Balance für Körper, Geist und Seele. Spazierengehen während der Schwangerschaft kann für Sie und Ihr wachsendes Baby von großem Nutzen sein. Es kann Ihnen helfen, genau die richtige Menge an Gewicht zuzunehmen. Eine zu starke Gewichtszunahme kann zu einer Frühgeburt oder einem zu großen Baby führen. Gehen hilft Ihrem Körper, mit den Schmerzen der Schwangerschaft umzugehen. Ein fitter Körper ist eher in der Lage, ein wachsendes Baby mit weniger Ermüdung zu tragen. Außerdem bereiten Sie Ihren Körper durch Ausdauer auf die Geburt vor. Bewegung kann auch dazu beitragen, schwangerschaftsbedingte Komplikationen wie Schwangerschaftsdiabetes zu verhindern, die sich auf die Gesundheit von Ihnen und Ihrem Kind auswirken können. Schließlich kann das Gehen helfen, Schwellungen zu reduzieren; die Bewegung kann helfen, die Flüssigkeitsansammlungen in Ihren Beinen, Knöcheln und Füßen zu reduzieren, die mit der Schwangerschaft einhergehen.

     

    Achten Sie auf guten Schlaf

    Förderlich ist ausgiebiger Schlaf in guter Atmosphäre und gesunder Schlafposition.

    Je weiter die Schwangerschaft fortschreitet, desto schwieriger kann das Schlafen werden. Ihre größere Größe macht es schwieriger, es sich bequem zu machen, oder Sie wachen vielleicht mit unerklärlichen Zuckungen oder Krämpfen auf. Ihre Schlafposition wirkt sich sowohl auf Ihre Gesundheit als auch auf die Ihres Babys aus.

    Empfehlung:

    Während das Schlafen auf dem Bauch Druck auf Ihr Baby ausübt, reduziert das Schlafen und übt zusätzlichen Druck auf Ihren Rücken und Ihre Eingeweide aus. Wenn Sie auf der Seite schlafen, wird Ihr ungeborenes Baby besser durchblutet und Sie haben eine bessere Nierenfunktion. Ein Schwangerschaftskissen oder das Einlegen von Kissen zwischen die Knie oder unter den Bauch kann helfen, Ihren Körper im Schlaf zu stützen.

     

     

    Meiden Sie Stress

    • bei der Arbeit
    • suchen Sie den Kontakt zu Ihnen positiv zugewandten Menschen
    • vermeiden Sie Kontakt zu negativen Energien

    Die positive Energie aus Ihrem Umfeld überträgt sich auf das Kind in Ihnen.

     


    Die werdende Mutter wird häufig konfrontiert mit Sorgen, Stress und finanziellen Ängsten, die die Zukunft betreffen. Leben Sie im hier und jetzt und konzentrieren Sie sich auf Ihr Glück, Ihre Freude und haben Sie Vertrauen. Sie schaffen gerade eine neue Zukunft mit einer neuen, neugierigen und positiven Seele. Versuchen Sie Ihre Aufgaben in Freizeit und Beruf Ihrer neuen Situation anzupassen mit den bereits empfohlenen Parametern für Sie und Ihr Kind und reduzieren Sie, wenn möglich, unangenehme Aktionen. Negative Energien, wie Neid, Eifersucht, Hass, etc. sollten Sie meiden. Suchen Sie den Kontakt zu Ihnen positiv zugewandten Menschen. Menschen, die sich mit Ihnen freuen, die Ihnen aus Ihrem Herzen Ihre Hilfe und Unterstützung anbieten.